BSV-Pfäffikon - Reglemente Gewehr 300m

Reglement Gruppenmeisterschaft 300m, Bezirk

Gültig ab 1. Januar 2003/2006/2011

1. Teilnahme/Zweck
Der BSVP führt jährlich eine Gruppenmeisterschaft 300 m durch.
- Feld A: Alle Waffen
- Feld D: Alle Ordonnanzwaffen (inkl. mod. Karabiner 31 und Stgw57 Ord.3)
Teilnahmeberechtigt sind nur Vereine des BSVP.

2. Grundlagen
- Das jeweils gültige Reglement zur Gruppenmeisterschaft des SSV 300m
- Weisungen betreffend Kontrolle und Meldedienst des SSV, ZHSV, BSVP
- Vorschriften für das sportliche Schiessen SSV
- Schiessordnung Gewehr 300m SSV
- Ausführungsbestimmungen des ZHSV zum Reglement des SSV

3. Vorrunden
Die Gruppenmeisterschaft des BSVP muss terminlich und resultatmässig mit der ersten und zweiten Vorrunde des ZKSV kombiniert werden. Die Vorrunden werden nach den aktuellen Ausführungsbestimmungen ZHSV durchgeführt.
Der Wettkampf wird pro Feld in zwei Vorrunden und dem Final ausgetragen. Beteiligen sich in einem Feld nicht mindestens 6 Gruppen an den ersten zwei Vorrunden, so wird in diesem Feld kein Bezirksfinal durchgeführt.
Für alle Gruppen welche die ersten beiden Vorrunden absolviert haben, wird ein Beitrag pro Gruppe erhoben. Dieser Beitrag wird von der Delegiertenversammlung bestimmt und kann auf Antrag jährlich angepasst werden.
Ausscheidungsmodus:
Die bestklassierten Gruppen aus dem Total der ersten beiden Vorrunden qualifizieren sich für den Final. Die Anzahl der Finalplätze pro Feld ergibt sich aus der Anzahl der teilnehmenden Gruppen in den beiden Vorrunden, 36%, mindestens aber 4 Gruppen.
Bruchteile werden grundsätzlich zu Gunsten der Schützen aufgerundet.
Sämtliche Runden müssen auf einem Schiessplatz im Gebiet des BSVP geschossen werden.

4. Final
4.1 Schiessplatz und Bedingungen
- Die Technische Kommission bestimmt den Schiessplatz und den Schiesstag.
- Gruppen, welche nicht am Final teilnehmen können, melden sich bis spätestens Montag vor dem Bezirksfinal beim zuständigen Funktionär des BSVP ab, dieser bietet dann die nächstklassierte Gruppe für die Finalteilnahme auf.
- Die Munition ist von den Gruppenschützen mitzubringen, die Hülsen bleiben Eigentum der durchführenden Sektion.
- Am Finaltag ist die Auswechslung von Gruppenschützen nicht gestattet.
4.2 Finalprogramm
Der Final wird je nach der Anzahl der berechtigten Gruppen in zwei Runden ausgetragen. 50% der ersten Finalrunde, mindestens aber 4 Gruppen pro Feld, qualifizieren sich für die zweite Finalrunde.
Jeder Gruppe steht eine Scheibe zur Verfügung, die Scheibenzuteilung richtet sich nach dem Rang der Qualifikationsrunde.
Die ersten drei Gruppen pro Feld sind auszeichnungsberechtigt. Die Art der Auszeichnung bestimmt der Vorstand des BSVP.
4.3 Schiesszeiten/Tagesprogramm
Die Schiesszeiten werden vom Gruppenchef BSVP in Absprache mit dem durchführenden Verein je nach der zur Verfügung stehenden Scheibenzahl bestimmt.

5. Rangordnung
Vorrunden: Total der beiden Vorrunden, bei Gleichheit
- höheres Gruppenresultat aus beiden Vorrunden
- bessere Einzelresultate beider Vorrunden
Final: Gruppenresultat beider Durchgänge, bei Gleichheit
- höheres Gruppenresultat 2./1. Runde
- höheres Einzelresultat 2./1. Runde (aller Felder)
- Tiefschüsse aller Schützen 2./1. Runde (Feld A/D)
- Losentscheid

6. Allgemeines
Am Final wird die Schiessleitung und administrative Organisation vom Vorstand BSVP organisiert.
Der für den Final verantwortliche Verein ist für das Zeigerwesen und die Bedienung der elektronischen Scheiben verantwortlich, er erhält dafür vom BSVP eine Pauschalentschädigung. Diese Entschädigung wird vom Vorstand des BSVP festgelegt. Die Kopien der ZHSV-Originalstandblätter beider Runden sind nach dem Schiessen, spätestens bis Mittwoch nach dem letzten Schiesstag 18.00 Uhr, vollständig an den GM-Chef BSVP zu senden oder per Fax zu übermitteln. Später eintreffende Resultatmeldungen werden nicht mehr berücksichtigt und die betreffenden Gruppen scheiden aus. Beschwerden, welche die Vorrunden oder den Final betreffen, sind innert 3 Tagen schriftlich an den zuständigen Funktionär des BSVP zu richten. Rekursinstanz ist der Vorstand des BSVP. Verstösse können durch Ausschluss geahndet werden.
Änderungen oder Auflösung dieses Reglements können von der Technischen Kommission des BSVP beschlossen werden.
Dieses Reglement wurde am 15. November 2001 durch die Technische Kommission des BSVP genehmigt.

Die Aenderungen dieses Reglements wurden an der Technischen Kommissionssitzung vom 16. November 2002 genehmigt
Artikel;
1. Teilnahme/Zweck
3. Vorrunden
4.2 Finalprogramm
5. Vorrunden, Abschnitt Final
Die Aenderungen dieses Reglements wurden an der Technischen Kommissionssitzung vom 16. November 2006 genehmigt.
Artikel;
1. Teilnahme/Zweck
2. Allgemeines

Für den Bezirksschützenverband Pfäffikon

Der Präsident: Sandro Sabbadini

Chef Gruppenmeisterschaft 300m: Bruno Roost



Zurück